Inspirationen

Innehalten

Innehalten

22. September 2021

„Innehalten“ – um im Inneren zu halten, um im Inneren Halt zu finden, um Inhalt in sich zu finden

Tief satt getränkt, mit jeder Faser das nährende Öl in sich aufgesogen verströmt sich der Docht als Flamme, als Licht. Nur gut gefüllt, aus nährender Quelle - jede Zelle durchtränkt kann sich die Energie entfalten – als Licht, als Vitalität, als Kraft, als regenerative Kraft, als Erkenntniskraft,,,,

Wie gut gefüllt ist deine Schale in dir? Zehrst du wie immer nur vom letzten Tropfen oder sorgst du für eine gute Füllung, damit deine Zellen getränkt, durchströmt sind. Wie gebrauchst oder verbrauchst du deine Quelle, hast du Lecks wo die Energie sinnlos hinaus fließt, kippst du die Schale bewusst oder unbewusst manchmal einfach aus und es ist wie nichts mehr zur Verfügung? Wie sorgst du für dich damit die Quelle fließt, du dich tränken kannst, sich deine Kräfte im Gleichmaß erneuern?
Wann hältst du Inne?

Die zwei Flügel des Lebens

Die zwei Flügel des Lebens

26. Juni 2021

Die zwei Flügel des Lebens oder wie es ist sich von Schmetterlingen inspirieren zu lassen....

Sind wir nicht alle zutiefst fasziniert von den Farben und der wundervollen Zeichnung von Schmetterlingsflügeln. Staunend und mit einem Lächeln freuen wir uns diese wunderbaren Tiere zu sehen. Es ist die Symbolik des Lebendigen das uns faszinieren und staunen lässt und uns in der Tiefe berührt – alles im Leben hat zwei Flügel und erst durch das Zusammenspiel der beiden Flügel, das Schwingen der Polaritäten im Einklang wird es zutiefst lebendig. Zwei Pole sind zwei Größen die sich gegenseitig bedingen. Licht und Schatten, männlich und weiblich, Stabilität und Bewegung....im Yoga HA und THA zu Hatha, aus dem östlichen Kulturkreis am bekanntesten Yin und Yang.

Die Polaritäten bedingen sich, keine ist ohne die andere existent, mit einem Flügel ist der Schmetterling nicht lebensfähig, nur Licht würde uns am Ende verbrennen. Polar ist die Lebenskraft Atem, durch die beiden Ströme des Atemflusses Einatmung- Ausatmung fließt das Leben im Zusammenspiel der beiden Kräfte. Wenn man nur erschwert ausatmen kann, was ein an Asthma erkrankter Mensch kennt ist der Lebensfluss, die Vitalität erschwert und bedroht. Es braucht Beides, das freie zwanglose Ein -und Ausatmen, wie das freie ungehinderte Pulsieren der Herzklappen um im Sinusrhythmus des Lebens zu schwingen.

Letzte Beiträge

Pia Uhlig
Beethovenstr. 15
74252 Massenbachhausen

© Pia Uhlig. All rights reserved. Designed by scherer2web.